Montag, 18. Februar 2019

Ayurvedische Schlemmereien von und mit Andra Rupietta

Seit rund 9 Jahren begeistert Andra Rupietta mit ayurvedischen Schlemmereien in ihren Kochkursen. In jedem Quartal werden Gerichte zubereitet, die auf die jeweilige Jahreszeit abgestimmt sind. Dies ist typisch für die ayurvedische Küche, die viel Wert auf individuelle Zubereitung, sorgfältige Lebensmittelauswahl und hochwertige Zutaten legt.

Andra Rupietta hat uns zwei Rezepte aus ihrem Januarkurs verraten, die Ihr zuhause gerne nachkochen könnt. Und wer Lust hat, gemeinsam mit  ihr zu kochen, dem legen wir ihren Kurs „Ayurvedische Schlemmereien“ ans Herz, der am 31. März stattfindet.

 

Karamell-Halva mit Kumquat-Kaki-Ragout

Rezept für 4 - 6 Personen

Zutaten:
4 Esslöffel Rohrzucker
¼ TL Vanille
1 Prise Salz
700 ml Reismilch
150 g Dinkelgrieß
1 Becher süße Sahne
4 Kumquats
1 Kaki
100 ml Orangensaft
5 Kardamomkapseln
½ TL Zimt
1 Messerspitze Chilipulver
Zur Deko: frisches Basilikum oder Minze



Zubereitung:
Den Rohrzucker in einem Topf karamellisieren lassen.
Vorsichtig (es kann spritzen!) die Reismilch zugeben und rühren, bis sich das Karamell vollständig aufgelöst hat. Vanille und Salz zugeben.
Die Reismilch nun zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren den Dinkelgrieß hinzugeben. Aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Die süße Sahne steif schlagen. Dann unter den abgekühlten Grießbrei heben.
Die Kumquats halbieren, ggf. entkernen und in Streifen schneiden.
Kaki schälen, den Stielansatz entfernen und fein würfeln.
Orangensaft mit den Gewürzen erhitzen, Kumquat und Kaki zugeben und für 10 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
Die Karamell-Halva in Gläser füllen. Das Ragout darauf verteilen. Bis zum Servieren kühl stellen.
Optional mit frischem Basilikum oder Minze dekorieren.

Karotten-Orangen-Suppe

Rezept für 4 - 6 Personen

Zutaten:
1 - 2 Schalotten
1 Stück Ingwer (2 - 3 cm)
1 kleine rote Chilischote (mild)
1 Stück Zimtrinde (3 - 4 cm)
600 g Karotten
1 Liter Bio-Gemüsebrühe
1 Stange Zitronengras
3 Esslöffel süße Sahne
Saft ½ Orange
Salz
Ahornsirup




Zubereitung:
Schalotten fein würfeln. Ingwer ebenfalls fein würfeln oder reiben. Chilischote der Länge nach durchschneiden, Kerne entfernen und dann klein schneiden (sicherheitshalber Handschuhe tragen und alle Utensilien gut abspülen).
Schalotten, Ingwer, Chili und Zimt in Sonnenblumenöl oder Ghee anschwitzen: Karotten schälen und in Stücke schneiden. In den Topf geben und mit 1 Liter Gemüsebrühe aufgießen, so dass alles gut bedeckt ist.
Zitronengras der Länge nach anritzen und zugeben.
Auf kleiner Flamme köcheln, bis die Karotten weich sind
Zimtrinde und Zitronengras entfernen, Suppe pürieren.
3 EL süße Sahne dazugeben und abschließend mit Orangensaft, Salz und Ahornsirup abschmecken. Wer möchte, kann dann Milch oder Sahne mit etwas Salz schaumig schlagen und vor dem Servieren einen Klecks auf die Suppe geben und mit etwas Zimtpulver bestreuen.


Wir wünschen „Guten Appetit!“


Keine Kommentare:

Kommentar posten